Die Ruth Cohn-Schule in den Medien

Wie geht es weiter mit Schule und Bildung?

In der MDR-Sendung ARTOUR äußert sich Andreja Orsag, die Schulleiterin der Ruth-Cohn-Schule, zur aktuellen Lage

 mdr artour

 

MDR-Beitrag vom 03.09.2020

Natürlich ist es wichtig, die Versäumnisse in der Digitalisierung der Schulen so schnell wie möglich aufzuholen, Lernplattformen zu schaffen, Schüler mit Geräten zu versorgen und sie vor allem im Umgang damit zu schulen. Doch abgesehen von all den Schwierigkeiten, die mit der Digitalisierung einhergehen - der Präsenzunterricht ist dadurch nicht zu ersetzen. Das weiß man in den Ländern und im Bund - und will ihn mit allen Mitteln ermöglichen. Denn Schulen sind ja auch Erziehungsorte, in denen menschliche Beziehungen, der Umgang miteinander und das Erwerben sozialer Kompetenzen essenziell sind.

Während in Mitteldeutschland gerade die Schulen wieder den Betrieb aufnehmen, laufen in Berlin und Brandenburg die Bildungseinrichtungen bereits seit 3 Wochen unter Volllast, die Klassen sind voll, Masken müssen nur auf Gängen getragen werden und die ersten Wetterumschwünge machen klar: Mit offenen Fenstern und Stoßlüftungen wird der Unterricht nicht mehr lange möglich sein. Die ersten Corona-Fälle haben bereits wieder zu Schließungen geführt, und man befürchtet den nahenden Schiffbruch.

Was muss umgehend besser laufen? Wie kann Präsenzunterricht unter den gegebenen räumlichen und personellen Bedingungen durchgeführt werden? Wie sieht die Zukunft unserer Bildung unter dem drohenden Sturm der Pandemie aus?

artour sprach mit der Bildungsökonomin Katharina Spieß, der Vorsitzenden des Grundschulverbandes Maresi Lassek und mit Andreja Orsag, der Direktorin eines Berliner Oberstufenzentrums, in dem Erzieher ausgebildet werden.

Autor: Dennis Wagner
Link zum Beitrag: https://www.mdr.de/tv/programm/video-442898_zc-12fce4ab_zs-6102e94c.html

Zum Besuch von Familienministerin Giffey  in der Ruth Cohn-Schule (18.12.2018)

ARD zum Besuch der Ministerin

ZDF zum Besuch der Ministerin

Video zum Besuch der Ministerin (Die Welt)

Berliner Morgenpost

Stuttgarter Zeitung

Frankfurter Rundschau

Leipziger Volkszeitung

Märkische Allgemeine

Vorwärts

Nicht ohne Kreuz, Kippa und Kopftuch? Streit um Berliner Neutralitätsgesetz

Kreuz, Kippa oder Kopftuch sind für Lehrkräfte, Polizisten oder Richter während der Arbeitszeit verboten. Das regelt seit 2005 das Berliner Neutralitätsgesetz. Nun gibt es wieder Streit darum. Vor allem, weil Lehrerinnen, die mit Kopftuch unterrichten wollen, dagegen klagen. Häufig mit Erfolg. Über die Debatte berichtet Ulrike Lückermann.

https://www.kulturradio.de/av/programm/kulturtermin/2018/kulturtermin_6926.html

 

rbb-Abendschau vom 15.02.2018

Erziehermangel in der Hauptstadt                                                                                                                                                                                   https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/02/berlin-mehr-kita-plaetze-erziehermangel-ausbildung-abbruch.html                                                                                                       

Berliner Morgenpost, 27.06.2017

Berlin schickt Lehrer nach Jerusalem                                                                                                                                          https://www.morgenpost.de/berlin/article211046393/Berlin-schickt-Lehrer-nach-Jerusalem.html

Berliner Morgenpost, 01.02.2015
Beispiel 2: OSZ Ruth-Cohn – In drei Jahren zum Erzieher
Mia Brandner war auf der Suche nach etwas “Solidem”.
https://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article136990140/Beispiel-2-OSZ-Ruth-Cohn-In-drei-Jahren-zum-Erzieher.html

Website der Bundesregierung
Ruth-Cohn-Schule in Berlin-Charlottenburg
Sollte Nachhaltigkeit auf den Stundenplan?
https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2015/06/2015-06-09-cohn-schule.html

TV-Berlin, 27.01.2016
Lebendige Geschichte mit Zeitzeugen – Holocaust-Gedenktag an der Ruth-Cohn Schule
http://tvb.de/lebendige-geschichte-mit-zeitzeugen-holocaust-gedenktag-an-der-ruth-cohn-schule/

Berliner Zeitung, 27.01.2016
Schüler reden mit Holocaust-Opfern “Wie konnte man danach weiterleben?”  
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/schueler-reden-mit-holocaust-opfern--wie-konnte-man-danach-weiterleben---23554268

Der Spiegel, 09.01.2015
Die Austreibung des Bösen
Der 70. Jahrestag des Kriegsendes beschert dem Land eine Flut von Gedenkstunden. Erneut erinnern die Repräsentanten der Republik an die deutsche Schuld. Doch wem nützen die Rituale der Erinnerung eigentlich? Von Martin Doerry
http://www.spiegel.de/spiegel/dokument/d-140331810.html

Berliner Woche, 30.06.2014
Theatergruppe des OSZ Ruth Cohn modernisiert Schiller
http://www.berliner-woche.de/charlottenburg/kultur/theatergruppe-des-osz-ruth-cohn-modernisiert-schiller-d54761.html

Berliner Morgenpost, 11.05.2016
Berliner Bildungsverwaltung nimmt Kontakt zu Yad Vashem auf
https://www.morgenpost.de/berlin/article207551247/Berliner-Bildungsverwaltung-nimmt-Kontakt-zu-Yad-Vashem-auf.html

Berliner Morgenpost, 1.2.2015
Wie Berlins Oberstufenzentren den Weg zum Abitur ebnen
https://www.morgenpost.de/berlin/article136996387/Wie-Berlins-Oberstufenzentren-den-Weg-zum-Abitur-ebnen.html