Berliner Präventionspreis 2014 geht an Studierenden der Ruth Cohn-Schule

PreistrgerMit dem Berliner Präventionspreis 2014 wurden am 24. September Projekte, Maßnahmen und Aktivitäten ausgezeichnet, die sich in Berlin der städtebaulichen sowie sozialräumlichen Kriminal- und Gewaltprävention widmen. Die Preisverleihung fand im Rathaus Reinickendorf statt.


Mario Lange, der  seine Ausbildung zum Erzieher am Fachschulzweig der Ruth Cohn-Schule in Teilzeit absolviert, begleitete das Projekt seit 2010 von Anfang an. Er wurde mit seinem Projekt „Kinder Kiez Karte“ mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 24.09.2014 im Rahmen des Berliner Präventionstages in der feierlichen Atmosphäre des Ernst-Reuter-Saales im Rathaus Reinickendorf statt.

Gruppenfoto aller Preisträger
Bild: Landeskommission Berlin gegen Gewalt

 

Die KinderKiezkarten kann man auf den Webseiten www.kiezatlas.de oder www.kjb-lichtenberg.de anschauen oder runterladen.
http://www.kiezatlas.de/lichtenberg/
http://www.kjb-lichtenberg.de/kinder/kinderkiezkarte/index.php