Ruth-Cohn-Infotag am 29. August

Seit dem Schuljahr 2011/12 haben wir einen neuen Schulnamen: Ruth-Cohn-Schule – OSZ Sozialwesen.

Was ändert sich in der Schule – wenn das Türschild an der Schule ausgewechselt wird? Um einer Antwort auf diese Frage näher zu kommen, traf sich das Kollegium am 29. August 2012 zu einem Infotag.

Im Zentrum stand das Thema:

„Ruth Cohn – ihr Leben – ihr Anliegen – ihr Werk (die TZI):
Eine Anregung – eine Herausforderung für mich als Lehrkraft, für uns als Schule"

Moderiert wurde die Veranstaltung durch Mitglieder des Lehrkollegiums des Ruth-Cohn-Instituts Berlin / Deutschland Ost, Frau Mina Schneider-Landolf, Frau Ulrike Rietz und Herrn Dr. J. Spielmann.

2012-08-29 infotag-sVerschiedene Arbeitsphasen boten umfassende Informationsmöglichkeiten

  • im Film konnten wir Ruth Cohn als „Zeugin des Jahrhunderts" erleben;
  • anhand verschiedener Texte konnte das Leben Ruth Cohns wie auch ihr Werk, die Themenzentrierte Interaktion (TZI), erlesen oder
  • in einer Ausstellung besichtigt werden.

In zwei weiteren Arbeitsphasen diskutierten die Kolleginnen und Kollegen Ruth Cohns Leben und Werk unter den Fragestellungen der persönlichen Bedeutung, der Bedeutung für uns als Schule und ganz konkret als Herausforderung für die Gestaltung des Unterrichts.

Wir verabredeten, in allen Klassen und Semestergruppen über Ruth Cohn und die TZI zu informieren. Schließlich sollen Sie – die Schülerinnen und Schüler und Studierenden unserer Schule – Ruth Cohn und die TZI als bedeutungsvoll für sich selbst und Ihr lebendiges Lernen erfahren können. In der Schulbibliothek finden Sie zahlreiche Bücher zu diesem Thema.

Frau Mina Schneider-Landolf, Frau Ulrike Rietz und Herrn Dr. J. Spielmann danken wir ganz herzlich für Ihre Begleitung durch diesen Tag.

 

Literatur zum Infotag

Textverzeichnis zum Ruth-Cohn-Infotag am 29.08.2012

 

Siehe auch:

Literatur zu Ruth Cohn und TZI in der Schulbibliothek

 

Zum Anfang